Wie kann ich meine Immobilie ohne Makler bewerten?

Für die Bewertung einer Immobilie gibt es mehrere Anbieter, es muss nicht unbedingt ein Makler sein. Makler kommen meistens dann zum Einsatz, sobald Verkaufsinteresse besteht und potenzielle Käufer gefunden werden sollen. Für eine Immobilienbewertung ohne Verkaufsabsichten eignen sich Makler daher weniger, sodass folgende weitere Optionen zur Verfügung stehen: Selbst bewerten, Online-Portale nutzen oder einen professionellen Gutachter beauftragen.

Wie kann ich meine Immobilie selbst bewerten?

Eine selbst erstellte Immobilienbewertung ist eine erste grobe Einschätzung. Eine Bank oder offizielle Stelle werden Sie damit nicht überzeugen, aber für einen ersten Eindruck des Marktes reicht es. Für die Marktrecherche bietet es sich an, vergleichbare Immobilien in der Umgebung zu sichten. Über zahlreiche Anbieter können Sie online Angebote zusammentragen. Berechnen Sie für die Objekte die Preise pro Quadratmeter Wohnfläche. So entsteht ein Gefühl für das Preisgefüge. Große Grundstücke werden die Preise pro Quadratmeter Wohnfläche erhöhen. Falls Sie Bodenwerte kennen, können Sie versuchen den Wert von Grundstück und Gebäude rechnerisch zu trennen. Für ertragsorientierte Immobilien recherchieren Sie idealerweise die jährlichen Mieteinnahmen des Objektes. Im Verhältnis zum Preis wird der Multiplikator auf die Ist-Miete berechnet. Dieser Faktor ist bei ertragsorientierten Objekten ein hilfreicher Vergleichsparameter.

Welche Online Portale gibt es zur Immobilienbewertung?

Online Portale werben mittlerweile sehr offensiv mit kostenfreien Immobilienbewertungen und sind in der Regel genauer als eine selbst erstellte Bewertung. Fragen zu Baujahr, Zustand und Lage sind in wenigen Minuten beantwortet und dienen der Wertermittlung. Die genaue Zahl wird allerdings gerne hinter der Eingabe der E-Mail-Adresse und der Akzeptanz der AGBs versteckt. Mit dem Anklicken willigen Sie jedoch gerne auch der Weitergabe Ihrer Daten an Immobilienmakler ein, die sich schnell bei Ihnen melden, um den Alleinauftrag zur Vermarktung Ihrer Immobilie und die Provision zu sichern. Falls das nicht in Ihrem Sinne ist, gibt es noch professionelle Gutachter und Sachverständige.

Was machen Gutachter oder Sachverständige?

Gutachter oder Sachverständige bilden die gründlichste, aber auch teuerste Möglichkeit ab. Nach einigen Tagen und einer genauen Aufnahme Ihrer Immobilie warten meistens Kosten von 2.000 bis 4.000 Euro auf Sie. Dafür erhalten Sie belastbare Daten, die unabhängig sind und auch bei Banken Bestand haben. Die Profis greifen bei Ihren Berechnungen auf unterschiedliche Verfahren – Sachwert, Vergleichswert, Ertragswert – zurück und beziehen sich auf allgemeingültige Werttabellen, die auch eine altersbedingte Wertminderung nachvollziehbar darstellen.

Mit Immobilienwert24 immer ohne Makler zur Wertermittlung

Bei Immobilienwert24 achten wir darauf, dass Ihre Daten zu Ihrer Immobilie nicht an Dritte wie Immobilienmakler weitergegeben werden. Alle Details zu Ihrer Wertermittlung werden nicht weitergegeben.

Dadurch müssen Sie sich im Anschluss nicht mit ungewollten Kontaktversuchen durch Makler herumschlagen. Wenn Sie auf der Suche nach einer professionellen und zuverlässigen Immobilienbewertung ohne Makler sind, nutzen Sie unsere Wertermittlung und erhalten innerhalb weniger Minuten das Ergebnis online.