Welche Möglichkeiten und Kriterien gibt es beim Immobilienverkauf oder -kauf ohne Makler?

Wer einen Immobilienkauf oder -verkauf plant, sollte sich über den Wert und den marktgerechten Preis des Hauses oder der Wohnung im Klaren sein. Die Transaktion muss nicht zwingend über einen Makler abgewickelt werden. Bei Fragen zum rechtlichen Abaluf der Transaktion unterstützt Sie auch ein Notar. Um den richtigen Preis ohne Makler und Sachverständigengutachten zu finden, ist allerdings ein wenig Recherche Ihrerseits empfohlen.

Bei Kenntnis der Lage, Ausstattung und anderer Faktoren ist eine realistische Immobilienbewertung ohne Makler und eines marktnahen Wertes durchaus möglich. Voraussetzung ist eine durchdachte Vorbereitung. Allerdings sollte man bedenken, dass eine professionelle Immobilienbewertung einen detailliert nachzuvollziehenden und extern validierten Wert darstellen kann.

Was sollte ich im Vorfeld beachten?

Bevor Sie den eigentlichen Transaktionsprozess starten, gilt es, einige Überlegungen anzustellen. Eine Anzeige online aufzugeben oder sich durch die dort inserierten Angebot zu klicken ist schnell geschehen. Doch zu welchem Preis inserieren Sie? Ist der Preis, der aufgerufen wird, adäquat? Das ist mitunter die schwierigste Frage. Zunächst sollten Sie genaue Informationen über den gegenwärtigen Immobilienmarkt Ihrer Region einholen. Befindet sich das Objekt in einer nachgefragten Region? Liegt die Immobilie in einer stark frequentierten Straße oder in einer ruhigen Nebenstraße? Sind in der näheren Umgebung Entwicklungen geplant, die sich auf die Lagequalität auswirken? Dies sollten Sie in Erfahrung bringen, wenn es um die Beurteilung der Lage geht.

Doch neben der Lage spielen noch viele andere Faktoren bei der Wertermittlung eine Rolle: Größe der Wohnfläche und des Grundstücks, Baujahr, Instandhaltungszustand, Ausstattungsstandard und objektspezifische Besonderheiten sind die wichtigsten Kriterien bei der Ableitung des Wertes. Werden Sie zum Profi, indem Sie beginnen, den Markt besser kennenzulernen. Recherchieren Sie Objekte, die in der Umgebung oder in vergleichbaren Lagen liegen. Besichtigen Sie Objekte. Prüfen Sie Objektbilder kritisch. Wurde hier nur etwas aufgehübscht, was eigentlich dringend renoviert gehört? Können Sie im Keller Feuchtigkeit wahrnehmen? Sind Risse oder Flecken an den Wänden zu sehen? Mit jeder Recherche, die Sie unternehmen, gewinnen Sie wertvolle Einblicke in den Markt und bauen Ihre Expertise aus.

Auch Sachverständige, Makler und andere Immobilienprofis haben irgendwann begonnen, sich in den Markt einzuarbeiten. Machen Sie sich ein Bild von der Umgebung und der Immobilie.

Weiters sollten Sie alle für die Wertermittlung relevanten Unterlagen einholen. Dazu gehören idealerweise Berechnungen der Wohnfläche, ein Grundbuchauszug und zum Beispiel die Teilungserklärung bei einer Wohnung. Auch Angaben zu Sanierungen und umfassenden Renovierungen sollten Sie bereit halten.

Wenn Sie ein vollumfängliches Gutachten in Auftrag geben oder Ihre Recherche sehr gründlich umsetzen möchten, so sollten Sie grundsätzlich bereits im Vorfeld  großzügig Zeit einplanen. Dazu gehört die Zeit für Marktrecherche und Besichtigungen. Bei konkreten Objekten müssen Zeit für Behördengänge, für Finanzierungen und den juristischen Kaufprozess eingeplant werden. Je besser Ihre Vorbereitung, desto schneller sind Sie nachher in der eigentlichen Abwicklung.

Welche Faktoren gibt es zur Ermittlung des Immobilienwerts?

Zu den entscheidenden Kriterien bei der Ermittlung des Immobilienwerts gehören die Größe und Lage, der Zustand und die Ausstattung des Objekts.

Das offensichtlichste Kriterium bei der Immobilie ist immer die Größe: Wohnfläche und Grundstücksfläche sollten möglichst genau bestimmt werden. Was im ersten Moment einfach klingt, ist im zweiten doch nicht so trivial. Wurden Flächen umgebaut, oder ist die Immobilie bereits in die Jahre gekommen, liegen häufig nur wenige Pläne und Flächenangaben vor. Und wie verhält es sich mit den Flächen im Dachgeschoss? Sind auch alle Flächen genehmigt? Stimmen die angegebenen Flächen mit den neuesten Vorgaben zur Berechnung von Wohnflächen überein? Sollten gar keine Flächenangaben vorhanden sein, gibt es auch Anbieter, die ein Aufmaß vornehmen und Ihnen die Fläche Ihrer Immobilie ermitteln.

Hinsichtlich der Lage entscheiden sowohl die Region (oft als Makrolage bezeichnet) als auch die unmittelbare Umgebung beziehungsweise das Wohnumfeld (Mikrolage). Des Weiteren entscheidet auch die umliegende Infrastruktur, sprich die Anbindung an wichtige Knotenpunkte. Zur umliegenden Infrastruktur gehören auch Einkaufsmöglichkeiten, Bildungseinrichtungen und medizinische Versorgung (Ärzte, Krankenhaus).

Was den Zustand des Objekts betrifft, spielt neben dem reinen Alter vor allem der gegenwärtige Instandhaltungszustand eine wichtige Rolle. Umfassende Modernisierungsmaßnahmen können den Immobilienwert deutlich steigern. Mängel oder Renovierungsstau können den Immobilienwert deutlich senken.

Im Hinblick auf die Ausstattung sind verwendete Baumaterialien, aber insbesondere der Innenausbau wichtige Kriterien. Ist alles eher Standard oder wurden hochwertige Materialien eingebaut? Auch die Beschaffenheit des Gartens findet über den Ansatz der Außenanlegen Einzug in die Immobilienbewertung.

Was spricht für eine Immobilienbewertung ohne Makler?

Wenn Sie sich für eine Immobilienbewertung oder einen Verkauf ohne Makler entscheiden, sparen Sie zunächst einmal die Maklerprovision. Da Sie die Provision nicht einplanen müssen, haben Sie gleichermaßen mehr Verhandlungsspielraum bei der Bewertung und der Festlegung des Verkaufspreises. Ebenso müssen Sie sich beim Verkauf in Eigenregie nicht zunächst mit dem Makler abstimmen. Viele Prozessschritte, bei denen der Makler Sie unterstützt, werden automatisch auch von Notaren übernommen.

In Bezug auf die Wertermittlung können Sie auch Online-Portale nutzen, die Ihnen helfen, den Wert einzuschätzen. Steigen Sie selbst in den Markt ein, indem Sie sich informieren und recherchieren.

Mit Immobilienwert24 immer ohne Makler zur Wertermittlung

Bei Immobilienwert24 achten wir darauf, dass Ihre Daten zu Ihrer Immobilie nicht an Dritte wie Immobilienmakler weitergegeben werden. Alle Details zu Ihrer Wertermittlung werden nicht weitergegeben.

Dadurch müssen Sie sich im Anschluss nicht mit ungewollten Kontaktversuchen durch Makler herumschlagen. Wenn Sie auf der Suche nach einer professionellen und zuverlässigen Immobilienbewertung ohne Makler sind, nutzen Sie unsere Wertermittlung und erhalten innerhalb weniger Minuten das Ergebnis online.