Was bedeutet der Verkehrswert einer Immobilie?

Ein Verkehrswert für eine Immobilie stellt den aktuellen Marktwert eines Hauses oder einer Wohnung dar. Dieser kann sich mit der Zeit nach oben oder nach unten entwickeln. Eine regelmäßige Verkehrsermittlung gibt darüber Aufschluss, wie sich der Wert einer Immobilie entwickelt. Dabei sollte ein ermittelter Wert für eine Immobilie nahe dem Preis kommen, der am Immobilienmarkt erzielbar ist. Schwankungen innerhalb einer gewissen Spanne sind dabei allerdings üblich.

Wer kann den Verkehrswert professionell ermitteln?

Sachverständige sind die professionellste und zuverlässigste Adresse, um den Verkehrswert einer Immobilie zu errechnen. Hierfür werden drei unterschiedliche Methoden angewendet:

  • Sachwertverfahren: Das Sachwertverfahren ist ein standardisiertes Verfahren, das primär für die Wertermittlung von Ein- und Zweifamilienhäusern angewendet wird.
  • Ertragswertverfahren: Dieses Verfahren wird besonders bei Investitionsobjekten angewendet. Es steht die Frage im Mittelpunkt, wie viel Ertrag mit dem Objekt erzielt werden kann.
  • Vergleichswertverfahren: Das Vergleichswertverfahren basiert auf Vergleichen mit anderen Immobilien. Primär wird es aber bei der Verkehrswertermittlung für unbebaute Grundstücke und Eigentumswohnungen angewendet.

Wie kann ich feststellen, ob der Preis gerechtfertigt ist?

Anbieter wie realbest, McMakler oder Homeday bieten kostenlose Immobilienbewertungen an, die einen ersten groben Preis ermitteln können. Diese und andere Portale fragen in der Regel ähnliche Faktoren ab, um eine Preiseinschätzung zu erhalten. Allerdings gehen die Daten in der Regel an Makler. SIe bezahlen somit mit Ihren Daten.

Über eine Suche nach vergleichbaren Immobilien, die aktuell zum Kauf angeboten werden, können Sie Ihre Kenntnis vom Markt schärfen. Für angebetone Objekte errechnen Sie im ersten Schritt den Preis pro Quadaratmeter Wohnfläche. Hier können Sie unterschiedliche Immobilienportale heranziehen. Bilden Sie einen Preis-Durchschnitt aus mindestens drei verschiedenenen Portalen bilden. Korrekturen von +/- 10% ergeben dabei häufig eine realistische Spanne. Versuchen Sie Ihr Objekt innerhalb der Vergleichsobjekte einzusortieren: haben Sie die ruhigere Lage? Die bessere Ausstattung? Dies positioniert Sie im oberen Feld Ihrer Vergleichsgruppe. Instandhaltungsstau, Schäden am Objekt oder die Lage an einer stark befahrenen Straße können Ihr Objekt dagegen innerhalb der Vergleichsgruppe auf die unteren Ränge verweisen. Diese händische Methode kann einen ersten, stark vereinfachten Blick auf die Marktpreise bieten, aber bei Weitem keine professionelle und unabhängige Verkehrswertermittlung abbilden.

Mit Immobilienwert24 immer ohne Makler zur Wertermittlung

Bei Immobilienwert24 achten wir darauf, dass Ihre Daten zu Ihrer Immobilie nicht an Dritte wie Immobilienmakler weitergegeben werden. Alle Details zu Ihrer Wertermittlung werden nicht weitergegeben.

Dadurch müssen Sie sich im Anschluss nicht mit ungewollten Kontaktversuchen durch Makler herumschlagen. Wenn Sie auf der Suche nach einer professionellen und zuverlässigen Immobilienbewertung ohne Makler sind, nutzen Sie unsere Wertermittlung und erhalten innerhalb weniger Minuten das Ergebnis online.